Hummel Manufaktur GmbH - zur Startseite wechseln

Der offizielle Shop der Hummel Manufaktur. Das Original seit 1935.

Die neuen Gesichter von Hummel

Joffrey Streit, Markenbotschafter

Hummel_Joffrey-Streit

Wer bin ich?

Mein Name ist Joffrey Streit, 44 Jahre alt. Ich bin gelernter Kaufmann und gelernter Journalist. Geboren und aufgewachsen bin ich in Kulmbach. Mit meiner Frau und meiner Tochter lebe ich nach wie vor in der Bierstadt.

Was wird meine Aufgabe bei Hummel sein?

Bei der Firma Hummel wurde ich als Markenbotschafter eingestellt. Meine Hauptaufgabe wird es sein, die Marke Hummel wieder verstärkt ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken, sowohl im Radio, im Fernsehen, in den Zeitungen als auch in den sozialen Netzwerken. Darüber hinaus werden wir uns auf Messen präsentieren und Ausstellungen inszenieren. Wir wollen aber auch mit den treuen Sammlern und den Mitgliedern der internationalen Clubs der traditionsreichen Figuren in Kontakt treten und sie und ihre Sammelleidenschaft präsentieren und, wo immer es geht, auch portraitieren. Gerade die Sammler und die Clubmitglieder sind ein wichtiger Eckpfeiler des Unternehmens.

Was können Sie von mir erwarten?

Gemeinsam mit dem neuen Inhaber der Hummel-Manufaktur, Herrn Bernd Förtsch, und allen weiteren engagierten Hummel-Mitstreitern wollen wir dafür sorgen, dass der Name Hummel wieder in aller Munde ist. Zum einen wollen wir die Tradition hochhalten und das Erbe von Schwester Maria Innocentia Hummel bewahren, zum anderen aber auch die Moderne einfließen lassen. Eine gesunde Mischung aus beiden Parametern ist wohl die beste Grundlage für einen gemeinsamen „Hummelflug“ in eine gute Zukunft. Hummel-Freunde findet man rund um den Globus. Sie alle wollen wir einladen, um bei der Renaissance des Unternehmens dabei zu sein. Jeder an seinem Platz ist uns ein wichtiger Freund und Verbündeter. Lasst uns das Hummel-Fieber neu entfachen!

Was verbindet mich mit Hummel?

In erster Linie Kindheitserinnerungen. Solange ich denken kann, begleiten mich diese wunderbar gearbeiteten Porzellanfiguren. Meine Uroma hatte die ersten Figuren meiner Oma vererbt. Auch als Geschenke zu besonderen Anlässen hielten sie Einzug in so manchen Glasschrank meiner Familie und entfachten bei dem Beschenkten ebenfalls oft die Sammelleidenschaft. Auch meine Mutter hat bis heute Figuren. Sie geht ebenfalls sehr sorgsam damit um, alle Exemplare werden gehegt und gepflegt. Das hatte für mich als Kind damals zur Folge, dass ich die Figuren immer nur anschauen durfte. Es war streng verboten, damit zu spielen, zu wertvoll waren sie. Auch das vererbt sich wohl ein bisschen: Meine sechsjährige Tochter würde jetzt unsere Figuren zu gerne mit in ihr Kinderzimmer nehmen, um damit zu spielen. Nun sind meine Frau und ich an der Reihe zu erklären, dass das nicht möglich ist, zu wertvoll sind sie!

Was fasziniert mich an Hummel?

Auf jeden Fall die Tatsache, dass den Hummelfiguren keinerlei negatives Image anhaftet. Ich verbinde mit den kleinen Freunden aus Porzellan nur Gutes. Jede Figur lädt Dich beim Anschauen dazu ein, dem Alltag für einen Moment zu entrinnen. Diese Figuren faszinieren, beruhigen, lassen hoffen und schenken Dir auch einen Blick in längst vergangene Tage. Wenn man den Begriff „gute alte Zeit“ verwenden will, dann gerne in diesem Zusammenhang. Und außerdem natürlich die Tatsache, dass es sich bei jeder einzelnen Figur um Handarbeit handelt. Jede Figur ist ein Unikat, selbst, wenn es davon mehrere gibt, ist jede von ihnen einzigartig. Wer schon einmal das Glück hatte, einer Malerin, oder einem Maler bei seiner Arbeit in der Manufaktur in Rödental über die Schulter zu sehen, der weiß, wovon ich spreche. Das ist hohe Handwerkskunst, die es unbedingt zu erhalten gilt!

Das mag ich außerdem gerne:

Lange Spaziergänge in der freien Natur. Freie Tage mit meiner Familie. Gutes Essen, guten Wein, gute Gespräche mit Freunden. Und immer eine Handvoll Zeit für alle schönen Dinge des Lebens.

Kerstin Griesenbrock, Clubmanagerin

Hummel_Kerstin-Griesenbrock

Wer bin ich?

Mein Name ist Kerstin Griesenbrock, ich bin geboren am 24. Februar 1972. Ich lebe mit meinem jüngsten Sohn Josef und unserem Labradorrüden in einem Haus mit großem Garten in Ködnitz. Jonas, mein ältester Sohn, ist bereits ausgezogen und steht auf eigenen Beinen. Nach vielen Jahren als Geschäftsführerin eines Unternehmens in der Lebensmittelbranche wurde mir mit den Jahren immer bewusster, wie wichtig der Einklang von Körper, Geist und Seele für uns Menschen ist. So kommt es, dass ich seit dem Jahr 2010 ausgebildeter Burnout- und Mentalcoach bin. Im Jahr 2014 wurde das Unternehmen verkauft und ich widmete mich dem Beruf als Coach, gab Seminare und begleitete Menschen durch Krisen, um neue Lebensziele zu finden.

Was wird meine Aufgabe bei Hummel sein?

Meine Berufsbezeichnung lautet Club-Managerin. Meine Aufgabe ist es: für Sie da zu sein.

Was können Sie von mir erwarten?

Sie werden bei mir immer ein offenes Ohr für Ihre Anliegen finden. Neuigkeiten und Wissenswertes werde ich direkt an Sie weitergeben, per E-Mail, am Telefon oder in einem persönlichen Gespräch in unserem Shop. Wenn Sie eine Figur kaufen möchten, bin ich gerne Ihre Ansprechpartnerin. Gemeinsam mit dem gesamten Hummel-Team und Ihnen werden wir die Hummel-Familie weiter wachsen lassen.

Was verbindet mich mit Hummel?

Meine Oma! Leider ist meine Oma schon verstorben, aber durch sie habe ich Hummel kennengelernt. Sie war es auch, die mir meine erste Figur geschenkt hat. Nun freue ich mich auf viele neue Verbindungen, die es zwischen mir und Hummel geben wird.

Was fasziniert mich an Hummel?

So wirklich erklären kann man die Faszination für Hummel nicht. Man muss es einfach fühlen. Nehmen Sie eine Figur in die Hand und nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit. Sie fühlen schon an der Haptik der Figur deren Wertigkeit. Es ist ein Eintauchen in eine kleine heile Welt. In den Gedanken entsteht eine kleine Geschichte zu der Figur. Mich faszinieren im Besonderen die Gesichter. Manchmal denke ich, ich würde angesehen. Unsere Maler, die jede Figur zu einem Unikat werden lassen, sind wahre Künstler.

Das mag ich außerdem gerne:

Skifahren, wandern, mich mit Freunden treffen, lesen, Rom, Norwegen. Und natürlich mag ich das Leben!

Ihre neue Club-Managerin Kerstin Griesenbrock kümmert sich um Ihre Fragen und Anliegen. Gerne nimmt sie auch neue Bestellungen für Sie entgegen.
* Kostenlos anrufen innerhalb Deutschlands.
Kunden aus dem Ausland wählen bitte +49 (0) 95 63-7 52 93-0.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.